Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

10 Millionen Euro mehr für THW vor Ort

11. Juni 2014 - 0:00
Gute Nachrichten auch für Ortsverbände Bad Orb, Gelnhausen, Friedberg, Steinau und Wächtersbach

„Ob bei uns im Main-Kinzig-Kreis, Wetteraukreis oder bei Notlagen in aller Welt – das THW leistet Enormes. Es ist daher richtig, dass wir die ebenso schwierige wie wertvolle Arbeit auch finanziell noch besser unterstützen wollen“, sagt Bettina Müller zum Beschluss des Haushaltausschusses des Deutschen Bundestages.

In ihrer Sitzung vor Pfingsten hatten die Haushälter dem Antrag von SPD und Union zugestimmt, dem THW noch für das laufende Jahr zehn Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung zu stellen. Bettina Müller: „Das sollte auch für unsere Ortsverbände in Bad Orb, Gelnhausen, Friedberg, Steinau und Wächtersbach eine gute Nachricht sein.“

Von den zehn Millionen Euro werden zwei Millionen Euro an die ehrenamtlich getragenen THW-Gliederungen vor Ort gehen. Laut Regierungsentwurf sollten die Ortsverbände nur rund 25 Millionen Euro erhalten – dank des Einsatzes der Abgeordneten im Haushaltsausschuss bekommen sie für das laufende Jahr nun insgesamt 27 Millionen Euro.

Die verbleibenden acht Millionen Euro für Ortsverbände setzen sich wie folgt zusammen:

Zusätzlich sieben Millionen Euro für die Anschaffung neuer Fahrzeuge und 920.000 Euro für die Aus- und Fortbildungskapazitäten des THW. Über immerhin 80.000 zusätzliche Euro kann sich die Vereinigung der Helfer und Förderer des THW freuen.

„Ich bin sicher, dass die zusätzlichen zehn Millionen Euro aus Berlin auch für die THW-Mitglieder unserer Region ein Signal der Anerkennung sind“, so Bettina Müller.

Schlagworte: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Image CAPTCHA