Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Sammlung von Newsfeeds

Lisa Gnadl am Vorlesetag in Grundschule Altenstadt-Höchst

SPD Wetterau - 18. November 2017 - 1:00
Auch in diesem Jahr nahm die Wetterauer Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl (SPD) am bundesweiten Vorlesetag teil und besuchte dazu am Freitagvormittag die Karoline-von-Günderrode-Schule in Altenstadt-Höchst, wo sie von Schulleiterin Stephanie Schmidt empfangen wurde. „Ich finde es wichtig, am Vorlesetag mitzumachen, denn Kinder profitieren stark davon, wenn man ihnen regelmäßig vorliest: Es fördert ihre Phantasie und ihren Wortschatz und es motiviert sie auch, selbst zu lesen. Vor allem aber mögen es die meisten Kinder sehr, vorgelesen zu bekommen“, so Gnadl. Der Vorlesetag ist eine Initiative der Wochenzeitung „Die Zeit“, der „Stiftung Lesen“ und der „Deutsche Bahn Stiftung“, an dem sich in diesem Jahr mehr als 170.000 Vorleserinnen und Vorleser engagierten.

Lisa Gnadl am Vorlesetag in Grundschule Altenstadt-Höchst

Lisa Gnadl - 18. November 2017 - 1:00
Auch in diesem Jahr nahm die Wetterauer Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl (SPD) am bundesweiten Vorlesetag teil und besuchte dazu am Freitagvormittag die Karoline-von-Günderrode-Schule in Altenstadt-Höchst, wo sie von Schulleiterin Stephanie Schmidt empfangen wurde. „Ich finde es wichtig, am Vorlesetag mitzumachen, denn Kinder profitieren stark davon, wenn man ihnen regelmäßig vorliest: Es fördert ihre Phantasie und ihren Wortschatz und es motiviert sie auch, selbst zu lesen. Vor allem aber mögen es die meisten Kinder sehr, vorgelesen zu bekommen“, so Gnadl. Der Vorlesetag ist eine Initiative der Wochenzeitung „Die Zeit“, der „Stiftung Lesen“ und der „Deutsche Bahn Stiftung“, an dem sich in diesem Jahr mehr als 170.000 Vorleserinnen und Vorleser engagierten.

Gebührenbefreiung „light“ belegt schwarz-Grünes Familienmodell von 1950

Christoph Degen - 18. November 2017 - 1:00
Es ist ja mittlerweile schon bekannte Manier dieser Landesregierung: Schwarz-Gün bestellt und die Kommunen müssen zahlen! So auch bei der Befreiung von Kita-Gebühren. Denn das Land greift mal wieder tief in die Kasse der Städte und Gemeinden, um die eigenen „Wohltaten“ zu finanzieren.

Thorsten Schäfer-Gümbel beglückwünscht die neue Landesspitze der Grünen zur Wahl

SPD Hessen - 18. November 2017 - 1:00
Thorsten Schäfer-Gümbel, Vorsitzender der SPD in Hessen, hat den neuen Landesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Angela Dorn und Kai Klose, seine Glückwünsche zur heutigen Wahl ausgesprochen.

Thorsten Schäfer-Gümbel gratuliert René Rock zur Wahl als Spitzenkandidat der FDP

SPD Hessen - 18. November 2017 - 1:00
Der SPD-Landesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel hat heute dem Fraktionsvorsitzenden der FDP im Hessischen Landtag, René Rock, zu dessen Wahl zum Spitzenkandidaten der Liberalen für die Landtagswahl im kommenden Jahr gratuliert.

„Säulen der Demokratie, auch in stürmischen Zeiten“

SPD Vogelsberg - 17. November 2017 - 1:00
VOGELSBERGKREIS. Der SPD Ortsverein Feldatal ehrte kürzlich seine langjährigen Parteimitglieder und zeichnete diese mit Urkunden und Präsenten aus. Zu diesem Anlass konnte der Ortsvereinsvorsitzende Hubert Klaus den SPD Kreisvorsitzenden Swen Bastian begrüßen, mit dem er gemeinsam die Ehrung von drei verdienten Feldataler SPD-Mitgliedern vornehmen konnte. Diese kommen gemeinsam auf die stolze Zahl von 125 Jahren Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.

Heinz Lotz: Ist FSC-Gutachter möglicherweise befangen?

SPD Hessen - 17. November 2017 - 1:00
Die SPD-Fraktion im Hessischen Landtag verlangt vom hessischen Umweltministerium Auskunft darüber, ob der vom Ministerium beauftrage FSC-Gutachter UNIQUE möglicherweise befangen sei. Dies hat der forstpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Heinz Lotz, am Freitag angekündigt. Lotz sagte dazu: „Die SPD-Fraktion steht zu einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und auch zu einer dementsprechenden Zertifizierung. Aber bei der Vorgehensweise des Umweltministeriums für die FSC-Zertifizierung stellen wir uns die Frage, ob hier alles mit rechten Dingen zugeht.“

Thorsten Schäfer-Gümbel: Unternehmerische Versäumnisse dürfen nicht zu Lasten der Beschäftigten gehen

SPD Hessen - 17. November 2017 - 1:00
Der Siemens-Konzern hat angekündigt, in seiner Kraftwerkssparte fast 7000 Stellen zu streichen. Betroffen hiervon ist auch der Standort Offenbach, der radikal verkleinert oder ganz geschlossen werden soll. Hier stellt Siemens rund 700 Arbeitsplätze zur Disposition. Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Thorsten Schäfer-Gümbel, kritisierte die Kürzungspläne von Siemens am Freitag scharf. Er sagte: „Wieder einmal versucht ein international agierender Konzern, unternehmerische Versäumnisse zu korrigieren, indem er die Beschäftigten die Zeche zahlen lässt. Dass die konventionellen Großkraftwerke, wie Siemens sie baut, beim globalen Umstieg auf erneuerbare Energien nicht mehr im gewohnten Umfang gebraucht werden, ist keine Überraschung, sondern seit vielen Jahren erkennbar. Das Management von Siemens war offensichtlich nicht im Stande, darauf angemessen zu reagieren. Nachdem das Unternehmen wertvolle Zeit hat verstreichen lassen, soll nun ein radikaler Personalabbau die Bilanz und die Dividende der Aktionäre aufbessern.

Lisa Gnadl (SPD) fordert verlässliche Finanzpolitik des Landes gegenüber seinen Städten, Gemeinden und Landkreisen

SPD Wetterau - 16. November 2017 - 1:00
Im Zuge der laufenden Haushaltberatungen im Hessischen Landtag fordert die Wetterauer Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl (SPD) die Landesregierung und die schwarz-grüne Koalition in Wiesbaden auf, endlich den Weg einer verlässlichen Finanzpolitik gegenüber den hessischen Kommunen einzuschlagen. „Selbst in Zeiten stetig steigender Einnahmen für den Landeshaushalt wird die mangelnde Finanzausstattung vieler hessischer Städte, Gemeinden und Landkreise nicht grundsätzlich angegangen, entweder weil CDU und Grüne es nicht wollen oder schlicht nicht können“, so Gnadl.

Christoph Degen: Wie viele Personen geben Unterricht ohne pädagogische Qualifikation? Minister Lorz mauert und schweigt

Christoph Degen - 16. November 2017 - 1:00
Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) hat heute darauf hingewiesen, dass der Lehrkräftemangel an den hessischen Schulen noch dramatischer sei als in den Statistiken der Landesregierung angegeben. Tausende von Vertretungskräften ohne pädagogische Ausbildung unterrichteten inzwischen an den Schulen im Land, so die Lehrergewerkschaft.

Minister Lorz mauert und schweigt

SPD Hessen - 16. November 2017 - 1:00
Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) hat heute darauf hingewiesen, dass der Lehrkräftemangel an den hessischen Schulen noch dramatischer sei als in den Statistiken der Landesregierung angegeben. Tausende von Vertretungskräften ohne pädagogische Ausbildung unterrichteten inzwischen an den Schulen im Land, so die Lehrergewerkschaft.

Stephan Grüger: Hessen wird bei Energiewende abgehängt

SPD Hessen - 16. November 2017 - 1:00
Heute wurde ein Bundesländervergleich, den das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) veröffentlicht. Dabei nahm Hessen im Gesamtranking der Bundesländer nur den drittletzten Platz ein. Dazu sagte der energiepolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Stephan Grüger, am Donnerstag: „Der 14. Platz im Rahmen der Studie belegt erneut, dass die Bekenntnisse der Hessischen Landesregierung zur Energiewende nur heiße Luft sind. Hessen wird bei der Energiewende abgehängt. Fast alle anderen Bundesländer sind erfolgreicher bei der Umsetzung der Energiewende. Deren Landesregierungen haben offensichtlich verstanden, dass Erneuerbare Energien Arbeitsplätze schaffen und absichern und gut für die Entwicklung des ländlichen Raumes sind. In Hessen werden stattdessen die Erneuerbaren Energien mit Zutun der Landesregierung, beispielsweise in der Regionalplanung, ausgebremst. Das muss sich im Sinn der Arbeitsplätze und der regionalen Wertschöpfung endlich auch in Hessen ändern."

Lisa Gnadl (SPD) fordert verlässliche Finanzpolitik des Landes gegenüber seinen Städten, Gemeinden und Landkreisen

Lisa Gnadl - 16. November 2017 - 1:00
Im Zuge der laufenden Haushaltberatungen im Hessischen Landtag fordert die Wetterauer Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl (SPD) die Landesregierung und die schwarz-grüne Koalition in Wiesbaden auf, endlich den Weg einer verlässlichen Finanzpolitik gegenüber den hessischen Kommunen einzuschlagen. „Selbst in Zeiten stetig steigender Einnahmen für den Landeshaushalt wird die mangelnde Finanzausstattung vieler hessischer Städte, Gemeinden und Landkreise nicht grundsätzlich angegangen, entweder weil CDU und Grüne es nicht wollen oder schlicht nicht können“, so Gnadl.

Lisa Gnadl (SPD): „Grundschullehrkräfte verdienen mehr!“

SPD Wetterau - 15. November 2017 - 1:00
Die örtliche Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl unterstützt die Forderung der GEW, dass Grundschullehrerinnen und -lehrer wie ihre Kolleginnen und Kollegen an Haupt-, Real-, Förder- und Berufsschulen sowie an Gymnasien gleichermaßen bezahlt werden müssen. An der landesweiten Aktion der GEW hatten sich am vergangenen Montag auch Wetterauer Lehrkräfte beteiligt und sich auf dem Pausenhof der Otto-Dönges-Schule in Nidda versammelt, um ihrer Forderung nach einem gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit Ausdruck zu verleihen.

Mehr Schutz für Mädchen und junge Frauen mit Missbrauchserfahrung

SPD Wetterau - 15. November 2017 - 1:00
Osthessische Initiative gegen Gewalt im Namen der Ehre - VIOLETA

Hessische SPD-Abgeordnete lesen in Kindertagesstätten, Grundschulen und Seniorenzentren vor

SPD Hessen - 15. November 2017 - 1:00
Am kommenden Freitag, dem 17. November 2017, findet auf Initiative der Wochenzeitung „Die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung der 14. Bundesweite Vorlesetag statt. Mit dieser Aktion soll dem Vorlesen wieder ein höherer Stellenwert gegeben werden. Die Abgeordneten der SPD-Landtagsfraktion werden im Rahmen des Vorlesetages in Kitas, Grundschulen und Senioreneinrichtungen diese Initiative unterstützen. Sie lesen aus vielen verschiedenen Kinderbüchern vor.

Gespräch mit dem Verband der deutschen Musikschulen Hessen

SPD Hessen - 15. November 2017 - 1:00
Zu einem Gespräch über die prekäre finanzielle Lage der öffentlichen Musikschulen in Hessen trafen sich gestern die bildungspolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Kerstin Geis und Christoph Degen mit dem Landesgeschäftsführer, Hans-Joachim Rieß, und dem Vorsitzenden des Landesverbands der deutschen Musikschulen, Michael Eberhardt.

SPD-Fraktion schlägt Carsten Ullrich als Nachfolger für den verstorbenen Rainer Krätschmer vor

SPD Main-Kinzig - 15. November 2017 - 1:00
In ihrer diesjährigen Herbstklausur Anfang November mussten sich die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten auch mit der Nachfolge für den im Oktober verstorbenen Rainer Krätschmer beschäftigen. „Es fiel uns allen sehr schwer, uns mit organisatorischen Abläufen für die Neubesetzung der Gremien zu beschäftigen, in denen unser viel zu früh verstorbener Freund Rainer Krätschmer vertreten war. Er fehlt uns einfach sehr“, meint Klaus Schejna, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Dennoch müsse nach vorne geschaut werden. „Das wäre auch in seinem Sinne gewesen“, sind sich die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion sicher.

Bettina Müller: Büdinger Familienzentrum erhält Neunzig Tausend Euro aus Förderprogramm

SPD Wetterau - 15. November 2017 - 1:00
Büdingen darf sich über ein vorweihnachtliches Geschenk freuen: Das Familienzentrum (Wichtelhaus) in der Gymnasiumstrasse erhält Neunzig Tausend Euro aus Fördermittel des Bund-Länder-Programm „Investitionspaket Soziale Integration im Quartier“. Mit diesem Geld soll das Familienzentrum vor Ort inklusiv und generationenübergreifend ausgebaut werden, um eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen von Anfang an und unabhängig von individuellen Fähigkeiten, ethnischer wie sozialer Herkunft, Geschlecht oder Alter zu ermöglichen.

Lisa Gnadl (SPD): „Grundschullehrkräfte verdienen mehr!“

Lisa Gnadl - 15. November 2017 - 1:00
Die örtliche Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl unterstützt die Forderung der GEW, dass Grundschullehrerinnen und -lehrer wie ihre Kolleginnen und Kollegen an Haupt-, Real-, Förder- und Berufsschulen sowie an Gymnasien gleichermaßen bezahlt werden müssen. An der landesweiten Aktion der GEW hatten sich am vergangenen Montag auch Wetterauer Lehrkräfte beteiligt und sich auf dem Pausenhof der Otto-Dönges-Schule in Nidda versammelt, um ihrer Forderung nach einem gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit Ausdruck zu verleihen.

Seiten

Subscribe to Bettina Müller Aggregator