Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Aktuelle Meldungen der SPD im Wahlkreis

Christoph Degen: Setzen, sechs! – Hessen bleibt in Bildungsvergleichen Klassenletzter

SPD Main-Kinzig - 10. August 2017 - 2:00
Zum Beginn des neuen Schuljahres hat die SPD-Fraktion der amtierenden Landesregierung in der Bildungspolitik ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Christoph Degen, stellte fest, dass das Land in nahezu allen Vergleichsstudien schlecht abschneide. Hessen sei bundesweit Schlusslicht bei der Inklusion und auch beim Ganztagsschulausbau abgeschlagen. Zudem verschärfe sich der Lehrermangel weiter, ohne dass die schwarz-grüne Landesregierung erkennbar gegensteuere. „Kultusminister Lorz schleicht mit angezogener Handbremse durchs Land und blinkt immerzu, ohne endlich einmal die richtige Ausfahrt zu nehmen. Unterdessen wird Hessen von allen anderen Bundesländern überholt“, sagte Christoph Degen am Donnerstag in Wiesbaden. Der Schulstart beginne mit zusätzlichen Belastungen für die Lehrerinnen und Lehrer, aber auch für die Schulkinder, die in wachsendem Maße nicht mehr von qualifizierten Lehrkräften unterrichtet würden, so Degen.

Christoph Degen: Setzen, sechs! – Hessen bleibt in Bildungsvergleichen Klassenletzter

Christoph Degen - 10. August 2017 - 2:00
Zum Beginn des neuen Schuljahres hat die SPD-Fraktion der amtierenden Landesregierung in der Bildungspolitik ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Christoph Degen, stellte fest, dass das Land in nahezu allen Vergleichsstudien schlecht abschneide. Hessen sei bundesweit Schlusslicht bei der Inklusion und auch beim Ganztagsschulausbau abgeschlagen. Zudem verschärfe sich der Lehrermangel weiter, ohne dass die schwarz-grüne Landesregierung erkennbar gegensteuere.

Bettina Müller (SPD): Das Engagement wird unterstützt

SPD Wetterau - 10. August 2017 - 2:00
Gute Nachrichten für den Calbacher Kulturverein „ueber.land“: Mit der Post flattern dieser Tage 10.000 Euro ins Haus – der Zuwendungsbescheid aus dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ist auf dem Weg, wie die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller mitteilt. Mit seinem Projekt „Pflege von Streuobstwiesen und Grünland mit Geflüchteten“ wurde der Verein nämlich aufgenommen ins „Bundesprogramm Ländliche Entwicklung.“

Thorsten Schäfer-Gümbel: Schwarz-Grün macht Hessen zur ‚Krisenregion der Kommunalfinanzen‘

SPD Vogelsberg - 9. August 2017 - 2:00
Als „alarmierend“ für Hessen hat der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Hessen, Thorsten Schäfer-Gümbel, den Kommunalen Finanzreport der Bertelsmannstiftung bezeichnet, der am Mittwoch veröffentlicht worden ist. „Schwarz-Grün macht Hessen zur ‚Krisenregion der Kommunalfinanzen‘. Das ist ein dramatischer Befund. Er belegt abermals die Kommunalfeindlichkeit der Landesregierung. Die dauerhafte Investitionsschwäche der hessischen Kommunen gefährdet Infrastruktur und Standortqualität.“ Seit Regierungsübernahme der CDU im Jahr 1999 habe sich die finanzielle Situation der hessischen Kommunen massiv verschlechtert, sagte Schäfer-Gümbel. „Die CDU hat die gute Position der hessischen Kommunen massiv geschwächt. Leider hat auch der grüne Koalitionspartner keinen Richtungswechsel durchgesetzt.“

Junge Familien fühlen sich in Gründau wohl

SPD Wetterau - 9. August 2017 - 2:00
„Eine gute Anbindung und jahrzehntelanges Engagement von Wirtschaft und Politik trägt dazu bei, dass Gründau gut da steht - sowohl finanziell als auch infrastrukturell“, berichtet Gerald Helfrich, Bürgermeister der Gründau, im Gespräch mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller. Im Rahmen ihrer Bürgermeistertour besucht Bettina Müller, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Kommunales im deutschen Bundestag die Bürgermeister in ihrem Wahlkreis, um sich über die positiven Entwicklungen und Herausforderungen mit den Verwaltungschefs zu unterhalten.

Datenschutz ist ein hohes Gut!

SPD Main-Kinzig - 8. August 2017 - 2:00
„Auch im digitalen Zeitalter gibt es Papiere und Dokumente mit vertraulichen Inhalten, die wir nicht einfach in den Papiermüll geben können“, erklärt Karin Linhart, Geschäftsführerin der SPD-Kreistagsfraktion. Bisher wurden solche Unterlagen in der Fraktionsgeschäftsstelle mit Hilfe eines Aktenvernichters entsorgt. „Seit kurzem nutzen wir den Service des Behinderten-Werkes Main-Kinzig e.V. (BWMK). Hierfür wurde uns ein verschließbarer Sicherheitsbehälter direkt ins Büro geliefert. In diesen kommen zu entsorgende Unterlagen, die teilweise auch Informationen enthalten, bei denen wir auf den Datenschutz achten müssen“, erklärt Linhart weiter.

Bettina Müller (SPD): Die Einheitsfrage stellt sich inzwischen neu

SPD Wetterau - 8. August 2017 - 2:00
Keine Frage: Die „Dorfentwicklung“ hat für Bürgermeister Rudi Kessler oberste Priorität. Was er sich aber fragt, ist, woher das Geld dafür nehmen? Nicht, dass es an Fördertöpfen mangeln würde. Doch im Dschungel der verschiedenen Programme fehlt der Überblick, wie er im Gespräch mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller bemängelte.

"Der ländliche Raum der Zukunft"

SPD Main-Kinzig - 7. August 2017 - 2:00
Die SPD Hessen-Süd lädt ein: #"Der ländliche Raum der Zukunft"# Impulsreferat von #Dr. Wilhelm Priesmeier, MdB#, agrarpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Vorstellung des aktuellen Positionspapieres des Arbeitskreises „Landwirtschaft und ländlicher Raum“ des SPD-Bezirks Hessen-Süd am 31. August 2017 um 20:00 Uhr im Bürgerhaus in Nieder-Florstadt, Freiherr-vom-Stein-Straße 1, 61197 Florstadt

Lisa Gnadl (SPD): Rentenlücke zwischen Männern und Frauen ist noch größer als die Lohnlücke

SPD Wetterau - 4. August 2017 - 2:00
Die frauenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Lisa Gnadl, hat heute anlässlich des Equal Pension Day auf die gravierenden Unterschiede bei der Altersversorgung von Männern und Frauen hingewiesen. „Frauen erhalten aktuell durchschnittlich knapp 60 Prozent weniger Rente als Männer durch eigenständig erworbene Ansprüche. Auch bei Betrachtung der gesamten Alternseinkünfte – also inklusive abgeleiteter Ansprüche – liegt die Rentenlücke bei durchschnittlich 42 Prozent“, erläutert Gnadl anhand einer Studie des Bundesfamilienministeriums. „Die Ursachen hierfür sind seit langem bekannt: Die familienbedingten Erwerbsunterbrechungen für Kindererziehung, Bildungsbegleitung oder Pflege von Angehörigen. Schlechtere berufliche Perspektiven und Karrierechancen sowie die nach wie vor unterschiedliche Bezahlung zwischen Frauen und Männern halten die Einkommen von Frauen niedriger und damit die Alterssicherung.“

Lisa Gnadl (SPD): Rentenlücke zwischen Männern und Frauen ist noch größer als die Lohnlücke

Lisa Gnadl - 4. August 2017 - 2:00
Die frauenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Lisa Gnadl, hat heute anlässlich des Equal Pension Day auf die gravierenden Unterschiede bei der Altersversorgung von Männern und Frauen hingewiesen. „Frauen erhalten aktuell durchschnittlich knapp 60 Prozent weniger Rente als Männer durch eigenständig erworbene Ansprüche. Auch bei Betrachtung der gesamten Alternseinkünfte – also inklusive abgeleiteter Ansprüche – liegt die Rentenlücke bei durchschnittlich 42 Prozent“, erläutert Gnadl anhand einer Studie des Bundesfamilienministeriums. „Die Ursachen hierfür sind seit langem bekannt: Die familienbedingten Erwerbsunterbrechungen für Kindererziehung, Bildungsbegleitung oder Pflege von Angehörigen. Schlechtere berufliche Perspektiven und Karrierechancen sowie die nach wie vor unterschiedliche Bezahlung zwischen Frauen und Männern halten die Einkommen von Frauen niedriger und damit die Alterssicherung.“

Engagierte Pächter mit kreativen Ideen für die Zukunft

SPD Wetterau - 3. August 2017 - 2:00
Kürzlich stattete der Arbeitskreis Regionalentwicklung der Wetterauer SPD der Staatsdomäne Konradsdorf einen Besuch ab. Ortenbergs Bürgermeisterin Ulrike Pfeifer-Pantring (SPD) informierte die Teilnehmer im schattigen Außenbereich des 2015 eröffneten Hofladen Kleeblatt über den Aufbau und die besonderen Chancen und Herausforderungen von Konradsdorf. Sabine Görnert vom Hofladen und Domänen-Pächter Helmut Keller hießen die Sozialdemokraten herzlich willkommen und zeigten bei einem interessanten Hof- und Ladenrundgang, was es heißt, eine solche Domäne zu bewirtschaften und für die Zukunft zu rüsten. „Ich bin sehr beeindruckt, was die Pächterfamilie hier auf die Beine stellt. Insbesondere der Hofladen mit angeschlossenem Café hat es mir wirklich angetan. Ein echtes Kleinod mit umfangreichem Angebot und qualitativ hochwertigen Produkten aus der Region.“ zeigte sich Arbeitskreisvorsitzender Rouven Kötter begeistert und reservierte für seinen anstehenden Urlaub direkt einen Tisch für ein gemeinsames Frühstück mit seiner Frau.

Hospiz St. Elisabeth: „Ein Ort an dem Menschen würdevoll begleitet werden.“

SPD Wetterau - 2. August 2017 - 2:00
„Wer sich mit dem eigenen Tod auseinandersetzt, der wird sich mit der Thematik des Sterbens insgesamt leichter auseinandersetzen können.“ Davon zeigt sich Frank Hieret, der zukünftige Hospizleiter in Gelnhausen gegenüber der Bundestagsabgeordneten Bettina Müller überzeugt. Er möchte aktiv daran arbeiten, die Berührungsängste der Menschen mit dem Tod abzubauen.

Bekommt Orleshausen jemals eine Verkehrsentlastung

SPD Wetterau - 2. August 2017 - 2:00
Lange schon schwellt in Orleshausen die Diskussion um eine Ostumfahrung. Unterstützung bekommt der Ortsbeirat unter anderem von der SPD. Bei einem erneuten Ortstermin trafen sich die heimischen Abgeordneten Bettina Müller und Lisa Gnadl gemeinsam mit dem SPD Fraktionsvorsitzenden Manfred Scheid-Varisco sowie der Ortsvorsteherin Jutta Savarino und Ortsbeirat Michael Harris.

Seiten

Subscribe to Bettina Müller Aggregator – Aktuelle Meldungen der SPD im Wahlkreis