Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

SPD Wetterau

Subscribe to SPD Wetterau Feed
Aktuelle Meldungen der Website
Aktualisiert: vor 2 Stunden 39 Minuten

SPD-Vorstand und -Beirat einstimmig für Stephanie Becker-Bösch

29. September 2017 - 2:00
Der Unterbezirksvorstand der Wetterauer SPD und der Unterbezirksbeirat, in dem alle Wetterauer SPD-Ortsvereine vertreten sind, haben sich in einer gemeinsamen Sitzung in Altenstadt-Oberau einstimmig für Stephanie Becker-Bösch als Landratskandidatin ausgesprochen. Eine entsprechende Direktwahl im ersten Quartal 2018 wird nötig, da Landrat Joachim Arnold zum 01.01.2018 in den Vorstand der OVAG eintritt. "Stephanie Becker-Bösch hat als Juristin mit dem Schwerpunkt Jugend-, Sozial- und Familienrecht und als Selbständige mit eigenem Anwaltsbüro das Handwerkszeug für diese herausfordernde Aufgabe. Sie hat als Wetterauer Sozialdezernentin gezeigt, dass sie Mitarbeiter führen und motivieren kann und dass sie mit Leidenschaft und Engagement für unsere schöne wie vielfältige Wetterau erfolgreich arbeiten kann und will. Sie wäre eine hervorragende Landrätin für die Wetterau!" ist sich Joachim Arnold sicher. Die offizielle Nominierung als Landratskandidatin soll im Rahmen eines Sonderparteitages am 02.11.2017 in Nidda stattfinden. Arnold wird Becker-Bösch dort in seiner Eigenschaft als demnächst scheidender Unterbezirksvorsitzender den Delegierten vorschlagen und das einstimmige Votum des Vorstandes und Beirates der Wetterauer SPD für Stephanie Becker-Bösch übermitteln.

Nun offiziell: Arnold wechselt zur OVAG

29. September 2017 - 2:00
Es wurde schon viel darüber gemunkelt und berichtet, nun ist es offiziell: Der Wetterauer Landrat Joachim Arnold (SPD) wurde zum 01.01.2018 als Vorstand der OVAG bestellt. "Ich freue mich auf diese neue Herausforderung. Nach fast zehn Jahren als Wetterauer Landrat kann ich auf eine lange Liste von umgesetzten Projekten und erfolgreichen Maßnahmen zurückblicken. Es ist gelungen die Wetterau gemeinsam mit vielen beteiligten Menschen in den letzten Jahren die Finanzen zu sanieren, um große Investitionen in die Mobilität zu tätigen, die Schulen auf Vordermann zu bringen und die Lebensqualität auszubauen. Insbesondere der Kontakt zu so vielen Menschen in den unterschiedlichsten Situationen war für mich persönlich eine Bereicherung." so Arnold, der den Kreisausschuss und den Vorsitzenden des Kreistages am vergangenen Donnerstag offiziell über seinen anstehenden Wechsel unterrichtet hat, nachdem er bei der OVAG seinen neuen Arbeitsvertrag unterzeichnet hatte. "Wir können Joachim Arnold für seine geleistete Arbeit dankbar sein. Er hat sich um die Weiterentwicklung unserer Wetterau verdient gemacht und mit einem enorm hohen persönlichen Arbeits- und Leistungspensum engagiert für die Menschen in der Wetterau gearbeitet." äußert sich die SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzende Christine Jäger. "Arnold ist ein geradliniger und gerechter Landrat, der die Finanzen des Kreises mit Unterstützung der SPD-Fraktion auf sehr solide Beine gestellt hat, wovon die Wetterauer in den nächsten Jahren noch reichlich profitieren werden. Er hat in unterschiedlichen Koalitionen gezeigt, dass es ihm immer darum ging, Zukunftsperspektiven und Chancen zu erarbeiten und die Gleichbehandlung im Rahmen der einzuhaltenden Gesetze zum Maßstab seines Handelns zu machen. Er hat die Wetterau nach innen und außen würdig, engagiert und mit großen Stolz auf sie hervorragend repräsentiert und zur allseits beachtete Marke gemacht. Dafür verdient er unseren Respekt und unsere Anerkennung."

Bettina Müller (SPD) fordert bessere Vergütung für Pflegekräfte

21. September 2017 - 2:00
In ihrer einzigen Kommune im Vogelsbergkreis, Schotten war die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller kürzlich, um sich das „Haus am Vierstädtepark“ der Schottener Wohn- und Pflegeeinrichtungen GmbH zeigen zu lassen.

Hoher Besuch im Internationalen Schrebergarten in Büdingen

21. September 2017 - 2:00
Vor gut einem Jahr startete in Büdingen das Projekt „Internationaler Schrebergarten“. Das Projekt wird von Programm zur Stärkung der Gemeinwesenarbeit des Hessischen Sozialministeriums unterstützt. Mit Kindern und Familienangehörigen sind es ca. 150 Personen die hier der Gartenarbeit nachgehen.

Trotz knapper Kassen Zukunft gestalten

20. September 2017 - 2:00
„Der ländlichen Raum kann auch trotz knapper Kassen zukunftsfähig gestaltet werden, dass sehen wir an Ortenberg und besonders dem Stadtteil Lißberg“, erklärt Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring während des Besuches des Vorsitzenden der SPD Hessen Thorsten-Schäfer Gümbel und der Bundestagsabgeordneten Bettina Müller.

Bettina Müller (SPD): Neue Impulse für den innovativen Mittelstand setzen

19. September 2017 - 2:00
„Der Mittelstand ist das leistungsstarke Rückgrat unserer Wirtschaft. Das zeigt sich gerade an Unternehmen wie ‚Knaus Tabbert‘ “, fasste Bettina Müller, SPD-Bundestagsabgeordnete, ihre Eindrücke vom Besuch der Niederlassung in Mottgers zusammen.

Bettina Müller (SPD): Demenzerkrankte und ihre Familien brauchen Unterstützung

18. September 2017 - 2:00
„Demenz. Die Vielfalt im Blick“, so lautet das Motto Woche der Demenz, die vom 18. bis 24. September deutschlandweit zum dritten Mal stattfindet. Die Allianz für Menschen mit Demenz will mit dieser Aktion Verständnis und Unterstützung für Betroffene und pflegende Angehörige fördern.

Wetterauer Kaffeerösterei steht für Qualität

18. September 2017 - 2:00
Beim Kaffee gibt es gravierende Qualitätsunterschiede, wobei diese nicht zwingend am Preis zu erkennen sind. Davon überzeugten sich die Wetterauer Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch, die SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzende Christine Jäger und der Vorsitzende des Wetterauer SPD-Arbeitskreis Regionalentwicklung, Umwelt und Wirtschaft Rouven Kötter bei einem Besuch der KJR-Kaffeerösterei in Rosbach.Rund 15 Tonnen Kaffee werden jährlich von KJR aus der Wetterau in die Region verkauft. Der Kaffee wird in Rosbach geröstet und sowohl direkt vor Ort verkauft als auch über das Internet vertrieben. Firmeninhaber Jens Jäger informierte die Besucher über den Weg des Kaffees von der Plantage bis in die Tasse. Neben Herkunft, Klima und Lage sei vor allem die Aufbereitung ausschlaggebend für die Qualität.

Bettina Müller (SPD): Dringend nötig, den Pflegeberuf attraktiver zu gestalten

14. September 2017 - 2:00
Die gute Nachricht: Die Lebenserwartung in Deutschland steigt. Die schlechte Nachricht: Altenpflegerinnen und Altenpfleger sind rar. Der Pflegenotstand ist unausweichlich. Für Uwe Gall, Leiter des GAMA-Altenhilfezentrums in Schlüchtern, ist es gar keine so ferne Zukunftsvision.

Bettina Müller (SPD): Wir bieten jetzt mehr Pflege nach Maß

13. September 2017 - 2:00
„Fakten-Check“ – das gibt es nicht nur bei dem Moderator Frank Plasberg, sondern auch bei der heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller. Nachdem sie die Pflegereform miterarbeitet hat, prüft sie nun vor Ort, wie sich die Veränderungen auswirken. Ihre Pflege-Tour führte sie jetzt nach Schotten. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring und Vertretern der örtlichen SPD besuchte sie das Pflegeheim „Haus Europa“ und die Sozialstation.

Eine bestandene Handwerksausbildung – die nimmt dir im Leben keiner mehr

13. September 2017 - 2:00
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller setzt sich für eine Stärkung der Handwerksberufe ein. Das betonte sie während eines Gesprächs mit Kreishandwerksmeister Joachim Wagner, dem Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Gelnhausen-Schlüchtern Klaus Zeller und dem Landtagsabgeordneten Heinz Lotz in Gelnhausen.

Bettina Müller (SPD): „Lärmschutz muss größere Beachtung finden“

13. September 2017 - 2:00
Im Rahmen ihrer Bürgermeistertour sprach Bundestagsabgeordnete Bettina Müller mit Bad Soden-Salmünsters Bürgermeister Lothar Büttner. Thema war unteranderem der Ausbau der Bahnstrecke Gelnhausen-Fulda sowie der Lärmschutz entlang der A66.

Bettina Müller (SPD) besucht Capio Mathilden Hospital

12. September 2017 - 2:00
Das Krankenhaus in Büdingen nimmt eine strukturell wichtige Stellung für die nähere Region ein. Diese Bedeutung aufnehmend, besuchte die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller, die Mitglied im Gesundheitsausschuss ist, das Capio Mathilden Hospital. „Die Herausforderungen für den ländlichen Raum sind groß. Vieles zentralisiert sich ins Rhein-Main-Gebiet. Gerade deswegen ist es wichtig, dass es in Büdingen ein so breites und vielfältiges Angebot der Gesundheitsversorgung für die Bevölkerung in Büdingen und der östlichen Wetterau gibt“, sagte Bettina Müller bei ihrer Begrüßung im Hospital. Mehr als 18000 Menschen jährlich vertrauen ihre Gesundheit stationär oder ambulant den Ärzten, Krankenpflegern, Therapeuten und weiteren Mitarbeitern an.

Europaminister Michael Roth zum Politik-Talk in Büdingen

8. September 2017 - 2:00
Herrliches Wetter rundete am Sonntag das gelungene Sommerfest des SPD-Ortsvereins Büdingen ab. Bei strahlendem Sonnenschein hatten Besucherinnen und Besucher über die Mittags- und Nachmittagsstunden Gelegenheit, mit Würstchen vom Grill, Internationale Spezialitäten der Alevitischen Kulturgemeinde Düdelsheim und einem kleinen Angebot der "Helping Hands" vom Netzwerk Neue Nachbarn - Hilfe für Flüchtlinge auf dem Büdinger Marktplatz zu verweilen. Auch die Kinder kamen dabei voll auf ihre Kosten. So war das Kinderschminken permanent voll besetzt und auch die Button-Maschine erfreute sich großer Beliebtheit.

Bettina Müller (SPD): „Sachgrundlose Befristung abschaffen“

8. September 2017 - 2:00
Faste jede zweite Neueinstellung im Jahr 2016 war befristet und der Anteil der befristeten Arbeitsverträge hat in den letzten Jahren zugenommen. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). „Für junge Leute zwischen 30 und 39 Jahren ist das eine fatale Entwicklung. Sie wollen in dieser Zeit die Basis für ihre Familienplanung legen.

Lisa Gnadl (SPD): Schwarzgrüne Landesregierung dokumentiert ein weiteres Mal ihr Desinteresse an Gleichberechtigung

8. September 2017 - 2:00
Erstaunt hat die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und frauenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Lisa Gnadl die Antwort der Landesregierung auf einen SPD-Berichtsantrag zum Hessischen Gleichberechtigungsgesetz (HGLG) entgegengenommen.

Tag des Ehrenamtes der Wetterauer SPD

7. September 2017 - 2:00
Die Ehrenamtspreise der Wetterauer SPD wurden in diesem Jahr verliehen: * Natur- und Vogelschutzgruppe Ranstadt - Projekt Kneippbecken * Umsonstladen Friedberg * Arbeiterwohlfahrt Ober-Mörlen - Projekt Jung & Alt Die Laudatoren waren in diesem Jahr Stephanie Becker-Bösch, Dr. Klaus-Dieter Rack und Natalie Pawlik. Wir danken der Musikschule Nidda unter Leitung von Fred Oehl für die musikalische Begleitung.

Aus Liebe zum Stöffchen

6. September 2017 - 2:00
Im Rahmen ihrer Sommerreise war die SPD Kreistagsfraktion gemeinsam mit der Wetterauer Kreisbeigeordneten Stephanie Becker-Bösch zu Gast bei der Kelterei Müller in Butzbach Ostheim. Die Wetterauer Kommunalpolitiker besichtigten die im Jahre 1905 gegründete Kelterei. „Die regionale Entwicklung unserer Wetterau ist mir eine Herzensangelegenheit. Gerade unsere einheimischen Handwerksbetriebe und die mitteständische Unternehmen, schaffen Ausbildungs- und Arbeitsplätze in der Region“, so Kreisbeigeordnete Stephanie Becker Bösch.

Sie fragen - Bettina Müller und Thorsten Schäfer-Gümbel antworten

2. September 2017 - 2:00
Gelnhausen (red). Sie wollten der „großen Politik“ schon immer mal was sagen? Nur zu. Ihre Fragen, Anregungen und Kritik sind bei Bettina Müller und Thorsten Schäfer-Gümbel ausdrücklich erwünscht. Am Freitag, 8. September, laden die beiden SPD-Politiker von 17 bis 18.30 Uhr in die Gelnhäuser Stadthalle zum Polit-Talk ein. Moderiert wird die Veranstaltung von Kerstin Schüler, Gelnhäuser SPD-Bürgermeisterkandidatin.

Bettina Müller (SPD): Handwerksbetriebe haben unsere Unterstützung

2. September 2017 - 2:00
Qualitätssiegel – viele Kunden vertrauen darauf, dass Produkte tatsächlich in sich oder hinter sich haben, was die Gütezeichen verkünden. Und werden mitunter getäuscht. Grund: Die strengen Kontrollen, die im Rahmen der Siegelvergabe vorgeschrieben sind, werden zu lax gehandhabt. Das kritisiert jedenfalls Matthias Lins, Geschäftsführer von „Holzbau Lins“. Im Gespräch mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller erörterte er dieses Problem des guten Handwerks.

Seiten