Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Bezahlbares Wohnen für Alle

18. Dezember 2015 - 12:47
Text: 

Die deutschen Städte verändern sich: Steigende Mieten verdrängen zunehmend alteingesessene Gering- und Normalverdiener aus ihren Wohnungen und Kiezen. Die soziale Mischung in den Quartieren kippt. Immer mehr Menschen finden bezahlbare Wohnungen nur noch in den Randgebieten. Hinzu kommt, dass nicht genügend altersgerechter und barrierefreier Wohnraum vorhanden ist.Die SPD will, dass Wohnen bezahlbar bleibt. Denn unsere Städte sind für uns alle da. Wohnen darf kein Luxus werden! Alte dürfen nicht ausgegrenzt werden und junge Menschen müssen eine Perspektive finden. Unser Ziel ist zukunfts- und altersgerechter und zugleich bezahlbarer Wohnraum. Die SPD hat die gesetzliche Mietpreisbremse durchgesetzt: Mieterhöhungen auf Bestandsmieten sind auf 15 Prozent begrenzt, Neumieten dürfen nicht mehr als zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Bei Maklergebühren wird gilt: Wer bestellt, zahlt.

Dates: 
1. Juni 2015 (ganztägig)
Media Image: 
Schlagworte: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Image CAPTCHA