Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Büdingen ist kein Platz für Nazis

15. Januar 2016 - 12:06

Am 30. Januar 2016 wollen Nazis und Rassisten durch Büdingens Straßen marschieren! Dies gilt es zu verhindern! Ich unterstütze das Bündnis aus engagierten Büdinger Bürgern »#‎gesichtzeigen‬–Büdingen ist weltoffen« bei den Aufrufen für die Gegenveranstaltung. Wer sich nicht gegen Naziaufmärsche stellt, hat nichts begriffen. Vor allem in einer Zeit in der die Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte steigen!

Es ist mir ein Anliegen, dass die Büdinger wissen, sie sind nicht alleine. Sich einander zu kennen, Netzwerke zu bilden, sich gemeinsam zu positionieren ist wichtig, um zu verhindern, dass Rechtsradikale immer mehr in die Mitte der Gesellschaft drängen und viele Bürgerinnen und Bürger bedrängen und bedrohen. Wer gegen Flüchtlinge und die Menschen, die sich für sie einsetzen, hetzt, sie bedroht und Brandanschläge auf ihre Unterkünfte verübt, will den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft vergiften. Dagegen müssen wir mit allen Mitteln des Rechtsstaats vorgehen.

Daher zeige ich mich selbstverständlich solidarisch mit dem Netzwerk „#gesichtzeigen – Büdingen ist weltoffen“ und werde an der Kundgebung teilnehmen!

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Image CAPTCHA