Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Die Menschen in Beruwala brauchen unsere Hilfe

19. Oktober 2016 - 14:31
SPD-Bundestagsabgeordnete unterstützt Hilfsaktion von Charly Eyerkaufer

Der „Main-Kinzig-Kreis hilft Beruwala“ – das gilt nach wie vor. Überzeugt von Notwendigkeit und Effizienz des Projekts, unterstützt die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller die Hilfsaktion. „Es ist schockierend, in welcher Not die Bevölkerung auf Sri Lanka immer noch lebt. Die Menschen in Beruwala brauchen unsere Hilfe, sagte die Politikerin nach einem Gespräch mit Landrat a. D. Charly Eyerkaufer, dem Initiator der Hilfsaktion.
 
Die Arbeit, die die Aktion leistet, schätzt Bettina Müller sehr hoch. „Hier geschieht alles ehrenamtlich, so dass jeder gespendete Cent den Menschen zugutekommt.“
Dank dieser ehrenamtlichen Struktur kann auch mit relativ kleinen Beträgen große Hilfe geleistet werden. So wurden vor kurzem der 13. Kindergarten, die 36. Schule sowie der Anbau an ein Haus für Kinder mit geistiger Behinderung eingeweiht. Zudem übergab die Aktion im August 18 weitere, neue Wohnhäuser. Damit ist die Zahl der durch hiesige Sponsoren errichteten Häuser auf nun 223 gestiegen. „Aber am Ende sind wir noch lange nicht. Es gibt immer noch sehr viel zu tun“, meinte Landrat a. D. Charly Eyerkaufer, Initiator der Hilfsaktion, im Gespräch mit Bettina Müller.

Etwa alle halbe Jahre macht er sich auf den Weg, um sich vor Ort über den aktuellen Stand der verschiedenen Hilfsprojekte zu informieren. Weiterhin werden von den Spendengeldern neue Wohnhäuser errichtet, stets werden die von der Hilfsaktion errichtete Frauen-, sowie die Zahnklinik mit Material ausgestattet, sowie vier Waisenhäuser versorgt.
Wer die Aktion unterstützen möchte, kann auf folgenden Spendenkonten einen Betrag der Wahl einzahlen: Sparkasse Hanau – DE47 5065 0023 0000 0999 94; Kreissparkasse Gelnhausen – DE56 5075 0094 0000 0999 94; Kreissparkasse Schlüchtern – DE27 5305 1396 0000 0999 94.

Für Fragen und Anregungen zu der Hilfsaktion des Main-Kinzig-Kreises steht der Partnerschaftsbeauftragte des Kreises, Karl-Heinz Schmitt, unter Telefon 06051-85 12335, E-Mail karl-heinz.schmitt@mkk.de und Fax 06051-85 12700 zur Verfügung.
 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Image CAPTCHA