Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Bettina Müller trifft ihr „Patenkind“ Anna-Lena Simon

25. März 2015 - 19:44

Die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller übernimmt in diesem Jahr erstmals eine Patenschaft im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programm, ein Auslandsstipendium für USA des Deutschen Bundestages. Ihre Wahl fiel dabei auf die 16-jährige Anna-Lena Simon aus Wächtersbach. Damit die Bundestagsabgeordnete sich auch persönlich ein Bild ihrem „Patenkind“ machen kann, trafen sich die beiden Frauen im Wahlkreisbüro in Gelnhausen. Dort tauschten sie sich bei freundlicher Atmosphäre über das Austauschprogramm aus und Anna-Lena konnte von ihren bisherigen Erlebnissen mit dem Bewerbungsverfahren und dem aktuellen Stand ihrer Vorbereitung berichten.

Zwar sei sie weniger politisch engagiert, schreibe aber für die Schülerzeitung, was auch ein gewisses gesellschaftliches Engagement sei, antwortet die Schülerin auf die Frage Bettina Müllers, aus welcher Intention sie sich für das politische Stipendium beworben habe. Bei ihrem ersten Bewerbungsversuch für ein anderes Stipendium sei sie gescheitert und freue sich jetzt umso mehr, dass sie die Möglichkeit bekomme in die USA zu reisen.

Auch Bettina Müller erzählt von ihrer Arbeit als Abgeordnete und von ihren Anstrengungen junge Leute für die Politik zu begeistern. Es sei wichtig, dass junge Leute sich für Politik interessieren, dies könne schon beim Lesen der Tageszeitung anfangen.

Am Ende des Tages verabschiedeten sich die Abgeordnete und die Schülerin mit dem Versprechen in Kontakt zu bleiben, um sich über weitere Vorbereitungen auszutauschen und sich bei Gelegenheit in Berlin zu treffen.

Von Anna-Lena Simon

Schlagworte: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Image CAPTCHA