Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Pressemitteilungen

18.03.2016
Gleicher Lohn! Wir können das!

Frauen erhalten im Durchschnitt immer noch 21 Prozent weniger Lohn oder Gehalt als Männer. Deshalb wird am 19. März 2016 zum 8. Mal in Folge der Equal-Pay-Day in Deutschland begangen.

Die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller: „Leider müssen wir auf die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen auch dieses Jahr wieder mit dem Equal Pay Day hinweisen. In Zukunft möchte ich diesen Tag aber gerne aus meinem Kalender streichen. Das Schließen der Lohnlücke ist eine Frage der Gerechtigkeit.“

16.03.2016

„Erst den Karren in den Dreck fahren und dann auch noch den Abschleppdienst kritisieren“ – mit drastischen Worten reagiert die SPD-Bundestagabgeordnete Bettina Müller auf Aussagen der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen zu den neu eingerichteten Terminservicestellen. KV-Vorstand Frank Dastych hatte am Montag von einem „überflüssigen System“ gesprochen.

11.03.2016

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller freut sich, dass die Europäische Kommission am Mittwoch die „Frankfurter Grüne Soße“ als geschützte geografische Angabe eingetragen hat. Damit konnte das vom Verein zum Schutz der Frankfurter Grünen Soße e.V. seit 2004 betriebene Verfahren nach vielen Jahren doch noch zu einem Erfolg geführt werden. Bettina Müller hatte sich auf Bitten des Vereins beim zuständigen Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz für das Anliegen eingesetzt, nachdem die EU-Kommission zwischenzeitlich einen Schutz der Grüne Soße abgelehnt hatte.

22.02.2016
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller sprach bei der AG 60 Plus über das Hospiz- und Palliativgesetz.

Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller hat die AG 60 Plus in Gelnhausen besucht und den Mitgliedern von ihrer Arbeit in Berlin berichtet. Im Mittelpunkt stand dabei das im Dezember verabschiedete

19.02.2016

Die Finanzierung der stationären psychiatrischen Einrichtungen wird neu ausgerichtet. Darauf hat sich am Donnerstag die Große Koalition in Berlin verständigt, teilt die SPD-Bundestagsabgeordnete und Gesundheitspolitikerin Bettina Müller mit. Hintergrund ist die geplante Einführung des sogenannten „Pauschalierenden Entgeltsystems Psychiatrie und Psychosomatik“ (PEPP), über dessen Details und Umsetzung politisch und fachlich lange gerungen wurde. Von der Umstellung sind auch die psychiatrischen Einrichtungen im Main Kinzig Kreis betroffen.

18.02.2016
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller sprach auf Einladung der SPD-Birstein über Gesundheitspolitik, speziell über die Versorgung der Landbevölkerung.
SPD-Bundestagsabgeordnete sprach in Birstein über die Ärzteversorgung auf dem Land

Wie soll es weitergehen mit der ärztlichen Versorgung in unseren Dörfern? Was wird aus kleinen Land-Krankenhäusern? Hierzu sprach auf Einladung der SPD-Birstein die Bundestagsabgeordnete und Gesundheitspolitikerin Bettina Müller (SPD) im Foyer des Bürgerzentrums.

„Bei uns in Birstein ist ein Hausarzt weg gefallen. Die Praxis sollte dann geschlossen werden, weil die Kassenärztliche Vereinigung meinte, der Main-Kinzig-Kreis sei gut versorgt“, berichtet Lothar Ganß, Vorsitzender der SPD-Birstein. „Wir hätten dann nur mit drei Hausärzten hier gesessen.“

13.02.2016
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und Linsengerichts Bürgermeister Albert Ungermann besuchten das Sanitätshaus-Unternehmen „Bußfeld & Schiller“.

Als Berichterstatterin für nicht ärztliche Gesundheitsberufe besuchte die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller die Linsengerichter Niederlassung des Sanitätshaus-Unternehmens „Bußfeld & Schiller“. Gemeinsam mit Bürgermeister Albert Ungermann informierte sie sich über die Arbeitsfelder des Betriebs.

Gegründet 1933, ist das Büdinger Traditions-Unternehmen seit knapp drei Jahren auch in Linsengericht vertreten. Neben den klassischen Sanitätshaus-Artikeln und Rehatechnik hat sich die Firma hier auf die Versorgung von Kindern spezialisiert.

10.02.2016

Die SPD-Bundestagsfraktion weist Forderungen aus den Reihen von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN zurück, die am heutigen Mittwoch auf einer Pressekonferenz ein Moratorium beim Pflegeberufereformgesetz und die Aussetzung der Pläne zur Zusammenlegung der Ausbildung in den Berufen der Alten- und Krankenpflege gefordert haben.

02.02.2016

Die Echzeller SPD lud zu einem Bürgergespräch in die Sampo Halle in Bingenheim ein. Als Hauptredner konnten die Genossen die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller gewinnen. Sie ist Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages und dort unter anderem Berichterstatterin für nichtärztliche Gesundheitsberufe. 

01.02.2016
Fördermittel für Kitas in der Wetterau und Main-Kinzig-Kreis

Alle Kinder sollen von Anfang an von guten Bildungsangeboten profitieren. Im Januar 2016 hat daher das neue Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestartet. Mit dem neuen Programm fördert das Bundesfamilienministerium alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung. Dies ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Chancengleichheit.

Seiten