Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Pressemitteilungen

03.06.2015

„Es ist beeindruckend, welch guten Ruf sich die Kletter-Spezial-Einheit innerhalb weniger Jahre bundesweit erarbeitet hat“, freut sich die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller. Bei ihrem Besuch des Betriebes in Bad Soden-Salmünster mit der örtlichen SPD ließ sie sich von Geschäftsführer Bernd Kleinhenz das Unternehmen präsentieren.

29.05.2015
Solidarisch mit den Streikenden: die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller (Mitte) mit Bürgermeister Andreas Weiher, Wächtersbacher Sozialdemokraten und Erzieherinnen.
SPD-Bundestagsabgeordnete und Bürgermeister Andreas Weiher bei KiTa-Streik

Gestern Morgen, Wächtersbach, Chatilloner Straße: Eine Menschenkette bis zur Einmündung der Main-Kinzig-Straße, mit Trillerpfeifen machen streikende Erzieherinnen der Elisabeth-Curdts-Kita und Verdi-Vertreter auf ihre Forderungen aufmerksam. „Ich kann gar nicht so schlecht arbeiten, wie ich bezahlt werde“, steht auf einem Plakat. Mit dabei: die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller, Wächtersbachs Bürgermeister Andreas Weiher und die örtliche SPD.

22.05.2015
Rainer Bomba, Bettina Müller

Gerade einmal 20 Kilometer Luftlinie trennen ihre Heimatorte, so war es fast ein hessisches Nachbarschaftstreffen im Berliner Bundesverkehrsministerium: Die im Flörsbachtal lebende Bundestagsabgeordnete Bettina Müller traf sich mit dem Steinauer Staatssekretär Rainer Bomba. Im Mittelpunkt des Austausches standen verkehrspolitische Projekte im Main-Kinzig- und dem Wetteraukreis. So soll noch in diesem Jahr ein neuer Bundesverkehrswegeplan vorgelegt werden, der Grundlage für alle beabsichtigten Straßen oder Schienenprojekte ist.

21.05.2015
Mobile Bürgersprechstunde der Bundestagsabgeordneten Müller geht ins dritte Jahr

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller startet in die neue Saison ihrer mobilen Bürgersprechstunde. Mit der sogenannten „Knutschkugel“ bereist sie nun bereits das zweite Jahr als Bundestagsabgeordnete den Main-Kinzig-Kreis, die Wetterau und Schotten. Unterwegs ist sie mit dem knallroten Miniwohnwagen allerdings schon länger: „Als ich vor den Wahlen 2013 erstmals die Region bereiste wuchs mein Wunsch, jedes Jahr auch auf diese spezielle Weise mit den Leuten ins Gespräch zu kommen.

18.05.2015
Hauptschlagader des Bayern-Vorschlags geht quer durch Schotten, Gedern und Gelnhausen

Als „völlig daneben“ haben die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und der Landtagsabgeordnete Heinz Lotz (beide SPD) die neuen Pläne der bayerischen Landesregierung für einen Trassenverlauf der Gleichstromtrasse

11.05.2015
Will wissen, wo es bei der häuslichen Pflege Sterbender hapert: die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina  Müller (Mitte) mit  1.Reihe, v.l.: Doris von Peschke (Hospiz- Verein Schotten-Nidda), Susanne Schaab (Bürgermeisterin Schotten),   Christian Schick (Geschäftsführender Pflegedienstleiter Diakonie-Station Hoher Vogelsberg), Hans Dieter Herget (Vorsitzender der SPD-Fraktion Schotten)
SPD-Bundestagsabgeordnete besuchte „Diakoniestation Hoher Vogelsberg“

Die SPD-Gesundheitspolitikerin Bettina Müller will es wissen: Wie ist – vor Ort - die Situation in der häuslichen Pflege Sterbender? Wo gibt es Probleme? Wohin soll es sich entwickeln? Als sie gemeinsam mit Schottens Bürgermeisterin Susanne Schaab (SPD) die „Diakoniestation Hoher Vogelsberg“ besuchte, fragte sie deshalb 
auch dort nach: „Wann kommen Sie nicht mehr weiter?“

05.05.2015
Europäischer Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai

Am 5. Mai riefen wieder zahlreiche Interessenvertretungen von Menschen mit Behinderungen zum „Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen“ auf. „Nur wenn Menschen mit Behinderungen zu allen Bereichen der Gesellschaft Zugang haben, können sie daran teilhaben und selbstbestimmt leben. Dies betrifft nicht zuletzt auch das Wohnen in den eigenen vier Wänden“, erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller am Rande der Sitzungswoche in Berlin.

01.05.2015
Bettina Müller mit der Hameler Erklärung in ihrem Berliner Büro

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller unterstützt die Forderung einer möglichst durchgängigen Erdverkabelung der

30.04.2015
Im Gespräch (v.l.): Dr. André Michel, Geschäftsführer des Palliativ Team Hanau, Dr. Siegfried Giernat, Leiter des Gesundheitsamtes des MKK, Matthias Zach, Kreisbeigeordneter des MKK und Dr. Gerd Lautenschläger, Geschäftsführer des Palliativ Team Hanau.
SPD-Bundestagsabgeordnete besuchte das Palliativ-Team Hanau

Die häusliche Betreuung Sterbender bewegt derzeit die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller. Die Gesundheitspolitikerin ist auf Informations-Tour durch ihren Wahlkreis, Main-Kinzig/Wetterau/Schotten, und führt Hintergrundgespräche mit ehrenamtlichen wie professionellen Sterbebegleitern. Jüngst führte sie diese Reise zum Palliativ-Team Hanau.

29.04.2015
ettina Müller und Rainer Krätschmer lassen sich von der Jossgrunder Künstlerin INK Sonntag-Ramirez Ponce (Mitte) die Arbeiten aus ihrem Bilderzyklus „Mit dem Rücken zur Wand“ erläutern.
SPD-Bundestagsabgeordnete und Kreistags-Vorsitzender besuchten Jossgrunder Künstlerin INK

Politik, Kunst und Kinderrechte: Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und der Vorsitzende des Kreistages, Rainer Krätschmer (SPD) besuchten jüngst die Künstlerin INK Sonntag-Ramirez Ponce in ihrem Atelier in Jossgrund-Oberndorf. Sie informierten sich dort über das Engagement der international renommierten Künstlerin für Straßenkinder auf den Philippinen. Fazit der beiden Politiker: „Wir werden das Projekt nach Leibeskräften unterstützen.“

Seiten