Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Pressemitteilungen

28.07.2017
Bettina Müller, Lisa Gnadl und geschäftsführender Gesellschafter Wolfgang Röhrig
MdB Bettina Müller und MdL Lisa Gnadl (SPD) besichtigen OHL Gutermuth in Altenstadt

Gemeinsam mit ihrer Landtagskollegin Lisa Gnadl besuchte die örtliche Bundestagsabgeordnete Bettina Müller (beide SPD) die Firma OHL Gutermuth an deren Hauptsitz und Produktionsstandort in der Altenstädter Waldsiedlung. Diplom-Ingenieur Wolfgang Röhrig führte als geschäftsführender Gesellschafter die beiden Abgeordneten durch das Unternehmen, das international von seinen Kunden für individuelle und passgenaue Armaturen geschätzt wird.

27.07.2017
Arnold Denk, Lisa Gnadl, Bettina Müller und Mitarbeiter der Wisy AG
Bettina Müller und Lisa Gnadl im Gespräch mit der WISY AG in Kefenrod

Beeindruckt zeigten sich die beiden Abgeordneten Müller und Gnadl (beide SPD) von der innovativen Filtertechnik und der großen Möglichkeit CO² durch die Verwendung von Regenwasser zu reduzieren. Im Rahmen ihrer Sommertour besuchten die beiden Sozialdemokratinnen die WISY AG in Kefenrod. Bereits 28 Jahre fertigt das Unternehmen alle Komponenten einer modernen Regenwassernutzungsanlage.

26.07.2017
Bettina Müller (SPD) und Lisa Gnadl (SPD) mit Bürgermeister Erich Spamer im Gespräch

Im Gespräch mit Büdingens Bürgermeister Erich Spamer und 1. Stadträtin Henrike Strauch informierten sich Bundestagsabgeordnete Bettina Müller, die auch Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Kommunales im deutschen Bundestag ist sowie die hessische Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl nach den zukünftigen Herausforderungen in Büdingen. Im Rahmen der Sommertour sind die beiden Abgeordneten bei allen Bürgermeister im Wahlkreis zu Besuch und sprechen über die Entwicklung im ländlichen Raum. 

25.07.2017

Im Rahmen ihrer Knutschkugeltour besuchte die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller am vergangenem Wochenende das Düdelsheimer Kinderfest. Das Paddelbootrennen auf der Seeme hat schon Tradition. Die Kinder rudern um die Wette um eine möglichst tolle Platzierung zu erlangen. Als Müller die Kinder mit großer Begeisterung anfeuerte, fackelte der Düdelsheimer SPD-Chef Horst Richter nicht lange und forderte die Abgeordnete zu einem kleinen Wettrennen auf.

24.07.2017
Bürgermeister Manfred Weber und Bettina Müller

„In Biebergemünd gehen wir gemeinsam nach vorne“, stellt Bürgermeister Weber zu Beginn des Gespräches direkt fest. Davon konnte sich Bettina Müller (SPD), Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Kommunales im deutschen Bundestag, vor Ort überzeugen. „Die drei Fraktionen packen zusammen an und erreichen echte Verbesserungen für den Ort“, erläutert Weber. Über die gute Zusammenarbeit der örtlichen Politik freut sich Müller. Trotz der sehr guten Steuereinnahmen würde mit den Geldern durch die örtliche Politik sorgsam umgegangen werden, findet sie.
 

20.07.2017
Empörung über Schlingerkurs bei Vergabe von Mitteln zur Schulsanierung

„Mal Hü, mal Hott! Wieso erst Millionenbeträge für den Main-Kinzig-Kreis angekündigt werden und wir dann leer ausgehen sollen, erschließt sich mir nicht“, erklärt Müller. Die Bundestagabgeordnete Bettina Müller (SPD) reagiert verärgert auf die vom Bundesfinanzministerium vorgelegten Förderrichtlinien des neu aufgelegten Kommunalinvestitionsprogramm (KIP II) des Bundes. Der Entwurf sieht vor – anders als bereits groß angekündigt – dass höchstens die Hälfte aller Schulträger aus dem Programm Gelder erhalten sollen.

20.07.2017

Die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und der Landtagsabgeordnete Heinz Lotz sind entsetzt über den Steinwurf auf die Polizeistation in Schlüchtern. Erst vor wenigen Tagen besuchten die beiden Abgeordneten die Station. „Die gute Arbeit der Polizei in Schlüchtern verdient Respekt. Eine solche Tat bleibt hoffentlich ein Einzelfall“, sagte die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller. Heinz Lotz glaubt dabei jedoch nicht an einen Dummenbubenstreich: „Es ist so dämlich, diejenigen schädigen zu wollen, die für unseren Schutz da sind.

19.07.2017
„Bettina Müller Cup“ am 30. Juli auf dem Sportplatz Wittgenborn.

Am 30.07.2017 ab 15 Uhr findet auf dem Sportplatz in Wittgenborn ein lockeres Fußballturnier statt. Unter dem Motto „Typisch Wahlkreis“ wird um den „Bettina Müller Cup“ gespielt. Die Bundestagsabgeordnete ist auch gleichzeitig Schirmherrin des Turniers. Auf zwei Kleinplätzen stehen sich pro Team sechs Feldspieler (inklusive Torwart) gegenüber. Es werden zwei Mal 10 Minuten in Gruppen und KO-System gespielt. Für das leibliche Wohl sorgt die KG Wittgenborn e.V. die auch das Turnier bei der Planung und Durchführung unterstützen. Die ersten Mannschaften stehen schon fest.

18.07.2017
Mit der Knutschkugel im Wahlkampf unterwegs

Im Rahmen des Bundestagswahlkampfes wird Bettina Müller auch wie in den letzten Jahren mit der „Knutschkugel“ unterwegs sein. Mit dem kleinen Wohnwagen lädt Bettina Müller alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum persönlichen Gespräch ein. „Mein Favorit ist und bleibt die pure, persönliche Kommunikation. Ich möchte weiterhin die Menschen aus meinem Wahlkreis vertreten, daher ist es nicht nur wichtig, sondern notwendig den persönlichen Kontakt ständig anzubieten und zu halten“, erläutert Müller.

12.07.2017
Bettina Müller und Lisa Gnadl mit Gederns Bürgermeister Guido Kempel

Wie bei fast allen Kommunen spielen auch in Gedern die Finanzen eine bedeutsame Rolle. „Wir Kommunen erhalten immer mehr Aufgaben, die uns jeden Tag vor neue, insbesondere finanzielle Herausforderungen stellen. Die finanziellen Verbindlichkeiten schränken unseren Handlungsspielraum massiv ein. Gestalten ist so kaum noch möglich“, bedauert Bürgermeister Guido Kempel.

Seiten