Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Pressemitteilungen

19.10.2016
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller unterstützt die von Landrat a.D. Charly Eyerkaufer initiierte Hilfsaktion „Der Main-Kinzig-Kreis hilft Beruwala“. Foto: Christina Fischer
SPD-Bundestagsabgeordnete unterstützt Hilfsaktion von Charly Eyerkaufer

Der „Main-Kinzig-Kreis hilft Beruwala“ – das gilt nach wie vor. Überzeugt von Notwendigkeit und Effizienz des Projekts, unterstützt die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller die Hilfsaktion. „Es ist schockierend, in welcher Not die Bevölkerung auf Sri Lanka immer noch lebt. Die Menschen in Beruwala brauchen unsere Hilfe, sagte die Politikerin nach einem Gespräch mit Landrat a. D. Charly Eyerkaufer, dem Initiator der Hilfsaktion.
 

10.10.2016
SPD-Bundes- und Landtagsabgeordnete fordern eine Finanzspritze des Bundes für Schulen

Großbaustelle deutsche Schulen: jede zweite ist sanierungsbedürftig, die digitale Ausstattung oft von gestern. Weil aber die Lernumgebung maßgeblich über den Lernerfolg entscheidet, fordert die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller: „Wir brauchen dringender denn je eine nationale Bildungsallianz als gemeinsame Kraftanstrengung von Bund, Ländern und Kommunen“. Unterstützt wird sie hierin von der SPD-Landtagsfraktion. 
 

07.10.2016
Bundestagsabgeordnete Bettina Müller mit Vertretern der SPD Gründau im Gespräch mit Apotheker Thomas Lüdtke

Der aktuelle Streit zwischen Krankenkassen und Apothekern um die Zytostatika-Herstellung stand im Mittelpunkt eines Besuchs der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller in der Löwen-Apotheke in Gründau-Lieblos. Inhaber Thomas Lüdtke stellte der Gesundheitspolitikerin sein Labor vor, in dem er und seine Mitarbeiter auf Verschreibung der örtlichen Ärzte individuell auf den jeweiligen Krebspatienten zusammengestellte Medikamentenkombinationen für die Chemotherapie zubereiten.

29.09.2016

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat heute den Weg für die Unterstützung weiterer

23.09.2016
Haben rege diskutiert: Teilnehmer der Politik-AG der Henry-Harnischfeger-Schule, ihre Lehrerin Julia Czech (links), SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und Gunter Smits, Referat Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Bundestages Foto: Christina Fischer
SPD-Bundestagsabgeordnete informiert sich breitgefächert; hört sich alle Interessengruppen an

Lobbyisten, ihr Einfluss auf die Politik, und wie die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller damit umgeht – die Politik AG-ler der Bad Soden-Salmünsterer Henry-Harnischfeger-Schule wollten es wissen. Sie sprachen die Politikerin darauf an, als sie die Wanderausstellung des Deutschen Bundestages im Main-Kinzig-Forum besuchten, die auf Initiative der Sozialdemokratin dort gastierte.
 

22.09.2016

Die Sozialdemokraten im Wahlkreis 175 (Main-Kinzig-Kreis / Wetteraukreis / Schotten) haben in einer Wahlkreiskonferenz die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller erneut für die Bundestagswahl im nächsten Jahr nominiert. 106 Delegierte aus 24 Gemeinden mit 186 Orten haben mit 100 Prozent für Müller gestimmt.
 

21.09.2016
Bettina Müller und Lisa Gnadl zu Gast bei der Abschlussveranstaltung

Nach zehn Jahren läuft Ende 2015 das hessenweite Modellprojekt „Familienstadt mit Zukunft" in Büdingen und Frankenberg aus. Aus diesem Anlass fand am vergangenen Freitag in Büdingen eine Abschlussveranstaltung statt, zu er auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und SPD-Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl erschienen. Das Modellprojekt hatte unterschiedliche Teilprojekte zum Thema Familienfreundlichkeit durchgeführt. Dafür stellte die Landesregierung insgesamt zehn Millionen Euro zur Verfügung.

06.09.2016
Gregor Hübner, Dr. Udo Stern, Bettina Müller, Corrado di Benedetto, Ulrike Alex, Gerhard Merz, Lisa Gnadl, Manfred Scheid-Varisco und Dieter Egner.

"Ehrenamtliches Engagement ist wichtig, notwendig und lohnenswert", so das Fazit der SPD-Sozialpolitikerinnen und Politiker der SPD-Landtagsfraktion Ulrike Alex, Corrado Di Benedetto, Lisa Gnadl, Gerhard Merz und Ernst-Ewald Roth, der Bundestagsabgeordneten Bettina Müller und dem Fraktionsvorsitzenden in Büdingen Manfred Scheid-Varisco bei einem Gespräch mit Vertretern der Ehrenamtsagentur Aktiv in Büdingen e.V.

01.09.2016
Verwaltungsdirektor Klaus Wöhrle sowie sein stellvertreter Michael Hedtrich begrüßen die Büdinger SPD Fraktion mit Bettina Müller, MdB. Dabei waren ebenfalls Chefarzt Dr. Hilbig, Oberarzt Dr. Hertel, Chefarzt Dr. Rapp sowie die Pflegedirektorin Diana Kirscht mit Pflegedienstleiter Matthias Merten.

Das Capio Mathilden-Hospital in Büdingen hat sich zu einem der modernsten Versorgungseinrichtung in der Region entwickelt. Davon konnte sich nun die Büdinger SPD-Fraktion im Stadtparlament überzeugen. Die Kommunalpolitiker hatten die SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller mitgebracht, die sich als Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages, über die Umsetzung der im letzten Dezember verabschiedeten Krankenhausreform informierte.

30.08.2016
Unterstützen die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller (Mitte) bei einer erneuten Kandidatur: die Vertreter der AG 60 plus der SPD Main-Kinzig, Cornelia und Michael Schell. Foto: Christina Fischer
SPD-Bundestagsabgeordnete spricht sich für eine Reform der Ausbildungsordnung aus

Wie sieht die Zukunft der Pflegeberufe aus?, fragte sich die AG 60 plus der SPD Main-Kinzig. Ihr Fazit: Es braucht beim Personal nicht nur Quantität, sondern auch Qualität und deshalb die Akademisierung. Eine entsprechende Gesetzesnovelle ist zwar in Arbeit. Doch den SPD-Senioren dauert das zu lang. Der Main-Kinzig-Kreis solle eine Vorreiterrolle übernehmen und bereits jetzt einen Studiengang einrichten. Hierüber diskutierten sie mit der heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller.

Seiten