Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Arztversorgung

Die Grundversorgung muss garantiert sein

18. Februar 2016 - 22:15
SPD-Bundestagsabgeordnete sprach in Birstein über die Ärzteversorgung auf dem Land
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller sprach auf Einladung der SPD-Birstein über Gesundheitspolitik, speziell über die Versorgung der Landbevölkerung.

Wie soll es weitergehen mit der ärztlichen Versorgung in unseren Dörfern? Was wird aus kleinen Land-Krankenhäusern? Hierzu sprach auf Einladung der SPD-Birstein die Bundestagsabgeordnete und Gesundheitspolitikerin Bettina Müller (SPD) im Foyer des Bürgerzentrums.

„Bei uns in Birstein ist ein Hausarzt weg gefallen. Die Praxis sollte dann geschlossen werden, weil die Kassenärztliche Vereinigung meinte, der Main-Kinzig-Kreis sei gut versorgt“, berichtet Lothar Ganß, Vorsitzender der SPD-Birstein. „Wir hätten dann nur mit drei Hausärzten hier gesessen.“

Kommunen besser bei der Planung zur ärztlichen Versorgung einbinden

22. Oktober 2014 - 0:00
Bundestagsabgeordnete Bettina Müller besucht für Meinungsaustausch Kreisbeigeordneten Matthias Zach

Die ärztliche Versorgung und der ärztliche Bereitschaftsdienst standen im Mittelpunkt eines Meinungsaustausches zwischen der Bundestagsabgeordneten Bettina Müller (SPD) und dem Kreisbeigeordneten Matthias Zach (Grüne) in Gelnhausen. „Die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum ist auch in Berlin ein zentrales Thema. Bereits im nächsten Jahr wollen wir dazu ein Versorgungsstärkungsgesetz auf den Weg bringen“, informierte Bettina Müller, der die fachliche Einschätzung Zachs, der zugleich Gesundheitsdezernent des Main-Kinzig-Kreises ist, ein wichtiges Anliegen ist.

Ärztemangel: Schluss mit Planung nach „Schema F“

16. Juli 2014 - 0:00

Lange auf einen Termin warten und dann weit fahren – was sich nach Traumurlaub in einem begehrten Hotel anhört, ist für viele Menschen in unserer Region schlicht der Alltag, wenn es um die ärztliche Versorgung geht. Oft vergehen Wochen bis zur Untersuchung beim Facharzt. Und der Weg zum nächsten Hausarzt wird von Jahr zu Jahr länger, weil die alte Praxis um die Ecke schließt und eine neue – falls überhaupt - in der nächstgelegenen größeren Stadt wieder öffnet.

Bettina Müller und Walter Strauch (SPD): Kassenärztliche Vereinigung ignoriert Hausarztmangel in Steinau

23. Juni 2014 - 0:00
Bettina Müller und Walter Strauch (SPD)

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) hat die Ansiedlung einer Ärztin in Steinau verhindert, obwohl die Verlegung des Vertragsarztsitzes vom Zulassungsausschuss bereits genehmigt war. In einem Gespräch mit Bürgermeister Walter Strauch kritisiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller die Kassenärztliche Vereinigung scharf: „In aller Regelmäßigkeit kommen Vertreter der Kommunen auf mich zu, weil es Probleme mit der KV und bei der Hausarztversorgung gibt.

Bettina Müller und Heinz Lotz (SPD): Sinntal zeigt, das System KV hat ausgedient

19. Juni 2014 - 0:00
Heinz Lotz und Bettina Müller

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und der SPD-Landtagsabgeordnete Heinz Lotz kritisieren die Pläne der Kassenärztlichen Vereinigung (KV), den hausärztlichen Notdienst in Sinntal nach Schlüchtern zu verlegen.

Hausärztliche Versorgung auf den Prüfstand stellen

4. Juni 2014 - 0:00

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller fordert die Städte und Gemeinden in ihrem Wahlkreis auf, die im Zuge der hausärztlichen Versorgungsplanung neu strukturierten Mittelbereiche genau zu kontrollieren. „Es war ein erster Schritt, die ärztliche Versorgung nicht mehr ausschließlich über die Landkreise zu definieren, denn dies wurde besonders den dörflich strukturierten Regionen nicht gerecht. Schlecht versorgte Kommunen gingen statistisch in den Landkreisen unter.

Main-Kinzig-Kliniken leisten mit Hausärzteprogramm wichtigen Beitrag

22. Mai 2014 - 0:00
SPD Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und der Geschäftsführer der Main-Kinzig-Kliniken Dieter Bartsch

Können die Main-Kinzig-Kliniken einen Beitrag zur Hausarztversorgung leisten? Dieser Frage besprachen nun bei einem Informationsbesuch die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und der Geschäftsführer der Main-Kinzig-Kliniken Dieter Bartsch. „Die Main-Kinzig-Kliniken tragen in der Region nicht nur die Verantwortung für die medizinische und pflegerische Versorgung unserer Bürger. Sie übernehmen auch bei der Fachkräftegewinnung einen wichtigen Beitrag“, fasste Müller zusammen.

Subscribe to RSS - Arztversorgung