Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Pflegeberufe

Keine weitere Verzögerung bei der Reform der Pflegeberufe

10. Februar 2016 - 16:50

Die SPD-Bundestagsfraktion weist Forderungen aus den Reihen von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN zurück, die am heutigen Mittwoch auf einer Pressekonferenz ein Moratorium beim Pflegeberufereformgesetz und die Aussetzung der Pläne zur Zusammenlegung der Ausbildung in den Berufen der Alten- und Krankenpflege gefordert haben.

Neues Pflegeberufegesetz sichert die Qualität in der Alten- und Krankenpflege

13. Januar 2016 - 13:09

Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf eines Pflegeberufegesetzes gebilligt, mit dem die Zusammenlegung der Ausbildung der Berufe in der Kranken- und der Altenpflege geregelt wird. Die parlamentarische Beratung der Reform ist für das Frühjahr geplant.

Er bleibt natürlich erhalten – der Altenpflegeberuf

1. November 2015 - 16:02
Kolumne im Gelnhäuser Tageblatt

Immer wieder sprechen mich Menschen darauf an, welche Folgen die geplante Reform der Pflegeausbildung haben wird. Eines kann ich darauf klar antworten: Es gibt auch künftig gut ausgebildete Pflegefachkräfte. Damit ist in den Einrichtungen und ambulanten Diensten der Altenpflege die Versorgung sichergestellt. Es ändern sich zwei offensichtliche Dinge: Zum einen wird die Altenpflegeausbildung endlich überall kostenlos und zum anderen die Berufsbezeichnung.

Geplante Reform der Pflegeausbildung – Altenpflegeberuf wird nicht abgeschafft!

28. Oktober 2015 - 10:45

„Auch künftig wird es gut ausgebildete Pflegefachkräfte geben, die in den Einrichtungen und ambulanten Diensten der Altenpflege die Versorgung der Pflegebedürftigen sicherstellen werden. Was sich ändern wird, ist die Berufsbezeichnung“ stellt die SPD Bundestagsabgeordnete Bettina Müller klar. Neben den vielen nach altem Berufsrecht ausgebildeten Kräften, die ihre Berufsbezeichnung Altenpflegerin oder Altenpfleger behalten, wird es in den nächsten Jahren nach und nach ausgebildete Kräfte mit einer anderen Bezeichnung, voraussichtlich „Pflegefachkraft“, geben.

SPD hält an generalistischer Pflegeausbildung fest

20. Oktober 2015 - 15:50

Zu Äußerungen des CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel, der die Reform der Pflegeberufe in Frage stellt und einen Neustart fordert, erklären die gesundheitspolitische Sprecherin der SPDBundestagsfraktion, Hilde Mattheis, und die für die Pflegeberufe zuständige Fachberichterstatterin Bettina Müller:

Der Pflegeberuf hat Zukunft, diese Zukunft muss gestaltet werden

29. August 2015 - 15:40
SPD-Bundestagsabgeordnete ist überzeugt von geplanter Novellierung der Pflegeausbildung

„Die Pflegeberufe in Krankenhäusern oder in Alteneinrichtungen sind Berufe mit Zukunft und von hoher gesellschaftlicher Bedeutung“, erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller. Die Politikerin hat sich deshalb über den Themenschwerpunkt der Gelnhäuser Neuen Zeitung vom Donnerstag gefreut, der die verschiedenen Berufsbilder vorstellte und für den Pflegeberuf warb. „Der Bedarf an Pflegekräften wird schon heute kaum mehr durch Berufsnachwuchs gedeckt.

Kann den Protest des Pflegepersonals gut verstehen

26. Juni 2015 - 16:42

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller solidarisiert sich mit dem Beschäftigten der Main-Kinzig-Kliniken, die am Mittwoch gegen die schlechte Personalausstattung demonstriert hatten. „Als gelernte Krankenschwester kann ich den Unmut über die belastenden Arbeitsbedingungen sehr gut verstehen“, erklärt die Politikerin, die im Bundestag Berichterstatterin ihrer Fraktion für die Gesundheitsberufe ist.

Bettina Müller informiert sich über Pflegeausbildung

20. Juni 2015 - 10:27
Bettina Müller (3. v. l.) mit Dieter Bartsch, Elke Pfeifer (links) und Elisabeth Gottschalk (rechts)

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller hat sich bei einem Besuch der Main-Kinzig-Kliniken in Gelnhausen über die Situation der Ausbildung in den Pflegeberufen informiert. Die Gesundheitsexpertin ist in Berlin Berichterstatterin Der SPD-Bundestagsfraktion für die Neuordnung der Pflegeberufe, die in der zweiten Jahreshälfte beraten werden soll.

Seiten

Subscribe to RSS - Pflegeberufe