Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Pressemitteilung

Bettina Müller und Dr. Sascha Raabe (SPD): Mindestlohn ist eine der wichtigsten Errungenschaften der Bundesregierung

27. Februar 2015 - 10:46
SPD-Bundestagsabgeordnete kontern Kritik der CDU-Mittelstandsvereinigung
Die beiden SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller und Dr. Sascha Raabe mit dem Stein des Anstoßes: ein Stundenzettel zur Arbeitszeiterfassung
Die CDU-Mittelstandsvereinigung (MIT) fragte, ob Mittelständler im Main-Kinzig-Kreis Gauner oder doof sind. „Nein, sind sie natürlich nicht“, antworten die beiden SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller und Dr. Sascha Raabe.

Glaube erst an Baubeginn, wenn ich mich persönlich überzeugt habe

24. Februar 2015 - 15:03

Nach einem Sitzungsmarathon im Bundestag wird die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller voller Neugierde am Montag, 9. März, von Flörsbachtal in ihr Wahlkreisbüro nach Gelnhausen fahren. Der Grund: Die Bauarbeiten an der B276 zwischen Flörsbach und Bieber sollen laut Hessen Mobil an diesem Tag beginnen. „Dass es endlich losgeht werde ich erst glauben, wenn ich mich persönlich davon überzeugt habe.

Jossgrund soll stark bleiben

19. Februar 2015 - 17:20
Bundestagsabgeordnete unterstützt streikendes Gemeindeparlament
Bürgermeister Rainer Schreiber und Bettina Müller

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller hofft, dass die Gemeindevertretung in Jossgrund bei ihrem Streik konsequent bleibt. Dies erklärte sie Bürgermeister Rainer Schreiber in einem Gespräch. „Einen größeren Hilferuf als ein streikendes Parlament kann es kaum geben. Wenn die angesprochene Landesregierung sich nun nicht einmal dazu äußert, ist das durchaus ein Armutszeugnis und Beleg dafür, wie wichtig sie die kleinen ländlichen Kommunen nimmt.

Kreativwettbewerb für Jugendliche zu den Themen Freundschaft und Verantwortung

28. Januar 2015 - 0:00

Vor 50 Jahren haben Deutschland und Israel offiziell diplomatische Beziehungen aufgenommen. Aus diesem Anlass hat die SPD-Bundestagsfraktion einen Kreativwettbewerb für Jugendliche ausgeschrieben. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken Geldpreise und eine Einladung nach Berlin, wie die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller mitteilt.

Unterstützung für den Start ins Berufsleben

22. Januar 2015 - 23:52
Schulen aus Ortenberg, Schotten, Birstein, Gelnhausen, Gründau, Schlüchtern, Bad Nauheim, Bad Vilbel und Friedberg nehmen an Bundesprogramm teil

In diesem Jahr startet das ESF-Bundesprogramm zur Berufseinstiegsbegleitung. Mit rund einer Milliarde Euro ist es das finanzstärkste ESF-Programm, das der Bund in der Förderperiode 2014-2020 auflegt. „Viele junge Menschen haben Schwierigkeiten in der Schule, stolpern beim Start ins Berufsleben. Mit der Berufseinstiegsbegleitung gibt es eine Stütze mit deren Hilfe der erfolgreiche Einstieg ins Berufsleben auch für leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler gelingen kann“, erklärte die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller.

SPD-Bundestagsabgeordnete und Interessengemeinschaft „Pro Spessart“ erhoffen sich Klarheit in Sachen Bahnstrecke Frankfurt-Fulda

16. Januar 2015 - 0:00

In der kommenden Woche gehen die offiziellen Planungen der Bahnstrecke zwischen Gelnhausen und Fulda bei einem sogenannten Scoping-Termin weiter. Aus diesem Grund trafen sich die SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller und Birgit Kömpel mit Vertretern der Initiative „Pro Spessart“ (IPS). Dabei unterstrich Müller wiederholt, dass sie persönlich gegen eine Trassenführung durch den Nordspessart ist.

Bettina Müller und Heinz Lotz (SPD): Frust der Jossgrunder ist verständlich

12. Januar 2015 - 1:31

Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und Landtagsabgeordneter Heinz Lotz unterstützen Protest der Gemeindevertreter im Jossgrund.

Die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und der Landtagsabgeordnete Heinz Lotz unterstützen den Protest der Gemeindevertreter in Jossgrund gegen die Finanzpläne des Landes. „Die Landesregierung bürdet Gemeinden wie Jossgrund immer mehr Aufgaben auf, stellt ihnen aber nicht genügend Finanzmittel zur Verfügung. Wenn der Druck des Landes so groß ist, Steuern und Gebühren immer mehr erhöhen zu und Einrichtungen schließen zu müssen, kann man sich als ehrenamtlicher Politiker eines Gemeindeparlaments kaum noch bei seinen Nachbarn blicken lassen...

Seiten

Subscribe to RSS - Pressemitteilung