Bettina Müller lädt zur Diskussion über Europas Zukunft ein

Staatsminister Michael Roth (SPD) kommt nach Wächtersbach

 

Die Bundestagsabgeordneten Bettina Müller und Michael Roth (beide SPD) laden am 6. April um 16:00 Uhr zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung mit dem Thema „Europas Zukunft im Blick: Für ein soziales und demokratisches Europa“ nach Wächtersbach. Im Casino des Wächterbacher Carnevalverein stellen Müller und Europastaatsminister Roth die europapolitischen Positionen der SPD-Fraktion vor. Der landwirtschaftspolitsche Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Heinz Lotz und Bürgermeister Andreas Weiher liefern zudem Impulse zum Thema aus agrar- und kommunalpolitischer Perspektive.

 

„Nur eine starke Europäische Union ist der Garant für eine Zukunft in Frieden, Sicherheit und Wohlstand – doch der europäische Zusammenhalt ist gefährdet, nicht erst seit dem Brexit-Referendum“, so Bettina Müller. Populisten, Rechte und neue Nationalisten stellten sich teils frontal gegen den europäischen Einigungsgedanken.

 

„Wir wollen uns deshalb umso mehr für ein friedliches, demokratisches und gerechtes Europa stark machen, in dem soziale Mindeststandards gelten, mehr investiert wird und  in dem globale Unternehmen gerecht besteuert werden.“ Europa werde als Friedensmacht für Dialog, Partnerschaft und Entspannung gebraucht, die ein Gegengewicht zu Aufrüstung, Konfrontation und einem neuen nationalen Gegeneinander in der internationalen Politik schafft.

 

„Wir wollen mit den Bürgerinnen und Bürgern über die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen für die Europäische Union, aber auch über unsere Ideen für ein solidarisches und friedliches Europa diskutieren. Ich würde mich freuen, sie dazu begrüßen zu dürfen“, so die Bundestagsabgeordnete.